nigolo logo

 
Weihnachtskarte 2010

Weihnachtskarte 2010 - 1 Euro für die Oca da Minhoca

Auch 2010 bleibt die Künstlerin Susanne Hanus dem Nigolo-Verein und der Oca da Minhoca treu, und gestaltet die dritte Weihnachtspostkarte in Folge. Die Weihnachtskarte ist auf hochwertigen Papier gedruckt und kann bei uns zu einem Euro das Stück bezogen werden. Gerne schicken wir auch kleinere Mengen per Post zu. Der Erlös geht zu 100% an das Kinderprojekt Oca da Minhoca, da die Druckkosten von unserem Verein übernommen werden. Susanne Hanus studierte in Berlin, Glasgow und Dresden Bildende Kunst. Ihr Diplom und ihren Meiserschüler machte sie an der HfBK Dresden bei Prof. Martin Honert. Seit 2004 ist sie freischaffend tätig. Sie ist Preisträgerin des Robert-Sterl-Preises und des Leonhard und Ida Wolf Gedächtnispreises.


Mestre Lua Santana

Mestre Lua Santana eingeladen nach München im Juni-August 2010

Nach 2 Jahren besuchte Mestre Lua Santana aus Bahia wieder München und Europa. Er unterrichtet Capoeira Angola in Bahia in Brasilien, und leitet im Ort Morro do Chapeau den Kinderhort Oca da Minhoca. Lua Santana hat das Capoeira Angola in München begründet, und bleibt seiner Gruppe Nigolo und seinen Freunden in Europa treu.


Weihnachtskarte 2009

Weihnachtskarte 2009 - 1 Euro für die Oca da Minhoca

Auch 2009 konnten wir erneut die Künstlerin Susanne Hanus für die Gestaltung der Weihnachtspostkarte gewinnen. Der Erlös von über 1000 € ging wie immer zu 100% an das Kinderprojekt Oca da Minhoca, da die Druckkosten von unserem Verein übernommen wurden.


Workshop Mestre Indio

Capoeira-Workshop mit Mestre Indio, 11.-13.Sept. in München

Ein kleiner und feiner 3-tägiger Workshop mit großer Eröffnungs-Roda am Freitag abend. Nach dem energiegeladenen Training am Samstag und Sonntag hieß Muskelkater auskurieren. Wir danken Mestre Indio für das intensive Wochenende und den angereisten Gästen (aus Finnland und Italien) für die Teilnahme.


Mitglieder-Versammlung am 05.04.2009

Der Münchner Nigôlo-Verein resumiert die Aktivitäten nach dem ersten Jahres des Bestehens. Das Capoeira hat große Fortschritte gemacht, besonders durch das Training von Mestre Lua. Die Forro-Tanz-Abende im Giesinger Bahnhof finden guten Anklang bei Freunden und Interessenten. Bis zum 27.Feb. wurden 3200 € Spenden für das Oca de Minhoca Projekt in Brasilien gesammelt. Besonders erfolgreich waren die Weihnachtskarten-Aktionen, der Bücherflohmarkt über Helga oder die Aufführung auf dem Giesinger Stadtfest. Auch auf brasilianischer Seite hat das Projekt 'Oca da Minhoca' große Anerkennung erfahren, und wird vom Programm 'Ponte da Cultura' gefördert.


Rückblick 2008

2008 war ein ereignisreiches Jahr. Nach der offiziellen Vereinsgründung Nigôlo e.V. in München im Dezember 2007 wurde schon im Mai die Gemeinnützigkeit anerkannt. Wir freuen uns, dass die Capoeira Gruppe in München wächst, nicht nur in der Mitglieder-Zahl, sondern auch in der Capoeira-Qualität.
Neben vielen kleineren Aktionen war das Highlight 2008 sicherlich der Besuch von Lua Santana, der die Projekte „Oca da Minhoca“ und „Herbarium“ in Brasilien leitet. Auch in Brasilien sind die Mühen belohnt worden, als dem „Minhoca“-Projekt nach einem Ausschreiben staatliche Förderung bewilligt wurde.
Wir möchten allen Freunden und Spendern danken. Durch eure Hilfe konnten wir einen substantiellen Beitrag zum Erhalt des Projekts leisten. Zuletzt war die Weihnachtskarten-Aktion noch einmal ein kräftiger Erfolg.

Alles Gute für 2009 – Eure Nigôlos


Weihnachtskarten-Aktion 2008

Für unsere jährliche Weihnachtskarten-Aktion für das Projekt Oca de Minhoca in Bahia, Brasilien, hat diesmal die Künstlerin Susanne Hanus die Karte entworfen (u.a. Trägerin des Leonhard und Ida Wolf Gedächtnispreis). Der Erlös von 1 € pro Karte geht komplett an das Projekt.

Archiv


Großes Foto-Archiv mit neuen und alten Photos im

  • Yahoo Flickr


Minhoca-Jahresberichte von:

  • 2004 (dt)
  • 2005 (dt) - 2005 (br)


Nigolo e.V. - info [at] nigolo.net - Konto 1000285435 • BLZ 70150000 (Sparkasse München) - impressum

update 03/2009